Galerie (Aktueller Videodreh)

Zu mir

Hi,

 

ich bin Marcel Orgis, Baujahr 1995 und Musiker aus Überzeugung. Mit meinen 24 Jahren gehöre ich zwar zur jungen Generation Musiker, bringe jedoch schon 14 jährige Erfahrung an mehreren Instrumenten mit.

 

Mit dem 10ten Lebensjahr fing ich an, Schlagzeugunterricht bei Benjamin Mahr zu nehmen. Geprägt von zahlreichen Bands aus dem Bereich Rock, Prog, Funk, Metal musste ich einfach die Sticks in die Hand nehmen und musizieren.

 

Schnell erkannte ich, dass Musik kein Hobby für mich bleiben sollte und beschäftigte mich mit dem Thema Mikrofonierung/ Recording. Später nahm ich auch noch Bass und Gitarrenunterricht bei Jochen Schwenk, wobei das Schlagzeug immer mein Hauptinstrument blieb. In den letzten Jahren spielte ich in zahlreichen Bandprojekten. Dabei konnte ich auch schon Erfahrung als Dozent in anderen Musikschulen sammeln. Ebenso sammelte ich Erfahrung in 2 Praktikas bei Torn Records.

 

2019 machte ich meinen Abschluss zum Tonmeister bei der DeutschenPop Kornwestheim und lernte dort unter anderen bei Koryphäen wie Ralv Milberg.

 

Dieser Abschluss besteht nicht nur aus tontechnischen, sondern auch musiktheoretischen Kursen. Für mich war es immer das Ziel ein professioneller Musiker zu sein. Dazu gehört für mich Rhytmus als auch Melodieinstrumente zu beherrschen, fundierte theoretische Kenntnisse zu haben und auch die Erfahrung hinter dem Mischpult. Sowohl als Livetechniker als auch im Studio.

 

Natürlich lernt man nie aus. Deswegen bilde ich mich regelmäßig mit Workshops und Clinics bei namhaften Musikern wie z.B. Jost Nickel (Drummer bei Jan Delay) oder Gus G. (Gitarrist von Ozzy Osbourne) weiter.

 

Dieses Wissen möchte ich an meine Schüler/innen weitergeben. Dabei ist es mir besonders wichtig, die persönliche Begabung jedes Schülers zu fördern.  Vor allem aber auch Seine/ Ihre Schwächen (z.B. Timing/ Gehörbildung oder Notenlesen etc.) zu erkennen und diese auf professionelle Art zu stärken, ohne das der Spaß dabei zu kurz kommt. Das Wichtigste ist dabei, auf die persönlichen Ziele des Schülers einzugehen.

 

Genau hier möchte ich umfangreicheren Unterricht bieten als viele vergleichbare Schulen. Meine Schüler/innen sollen nicht nur das Instrument selbst beherrschen lernen, sondern bei Interesse auch tontechnische Kenntnisse und Harmonielehre erlernen. Mit dem nötigen Ergeiz ist es dabei möglich mit meiner Hilfe den kompletten Ablauf einer Produktion zu erlernen. Von Mikrofonierung über Recording, Mixing und Mastering im Red Book Standard.